• Johanna Mikl-Leitner

Europaspange soll Wald- und Weinviertel international anbinden

Gerade der Norden und Osten unseres Bundeslandes sind eingebettet in viele dynamische Wirtschaftsregionen und in dieser Entwicklung liegt großes Potenzial für das Wald- und Weinviertel.

Aus den Gutachten, die der Regionalverband beauftragt hat, ergibt sich eine neue Straßenverbindung​ durch Mitteleuropa – eine Europaspange – die nationale und internationale Wirtschaftsräume an das nördliche und östliche Niederösterreich anbindet.

Das Konzept für eine solche Europaspange wird am Dienstag mit Verantwortlichen der Region diskutiert und abgestimmt. Denn nur wenn diese Vision von der Region mitgetragen wird, kann die Umsetzung auch erfolgreich in Angriff genommen werden.

 

Mehr Informationen zur Europaspange sind hier abrufbar

Zurück