Verkehr

Moderne Verkehrswege und –verbindungen sind wichtige Voraussetzungen für die Lebensqualität von heute und morgen, für einen funktionierenden Wirtschaftsstandort und für vorausschauende Betriebsansiedelungspolitik. Unsere zentralen Ziele bei der Umsetzung von Straßenbau- und Infrastrukturprojekten sind die Verbesserung der Mobilität, im speziellen für PendlerInnen, Verbesserung der Standortqualität, Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung der Lebensqualität für alle NiederösterreicherInnen.

Wir setzen auf einen vernünftigen Mix im Ausbau der Straßeninfrastruktur auf der einen Seite sowie beim Ausbau des Angebots im öffentlichen Verkehr auf der anderen Seite. Die geplanten Investitionen von rund 2 Milliarden Euro in den kommenden Jahren sichern 27.000 Arbeitsplätze. Die Budgetmittel für den öffentlichen Verkehr konnten in den vergangenen Jahren verdoppelt werden. Mit den vorgesehenen Investitionen von rund 2,4 Milliarden Euro sichern wir in alleine in diesem Bereich 41.000 Arbeitsplätze.

Neben dem Ausbau des höchstrangigen Straßennetzes in Niederösterreich wurden und werden zahlreiche Ausbaumaßnahmen auf dem Landesstraßennetz, vor allem Ortsumfahrungen, umgesetzt um die regionale Lebensqualität weiter zu verbessern.

Die beiden Verkehrsachsen im Waldviertel wollen wir weiter ausbauen. Dafür werden wir in den kommenden Jahren 250 Millionen Euro im Waldviertel für sichere Straßen investieren. Wichtig ist uns dabei ein sanfter und bedarfsorientierter Ausbau der Hauptachsen anstelle einer Transitschneise durch das Landesviertel, die eine Gefahr für die Lebensqualität und Marke Waldviertel bedeuten würde.

Klar ist jedenfalls: Nach wie vor wird in keinem anderen Bundesland so viel in den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur investiert wie in Niederösterreich.

Das beschäftigt NÖ