Mit dem Fahrrad unterwegs: Fotowettbewerb der Europaregion Donau-Moldau

HeaderImage

Der Fotowettbewerb „Auf dem Rad durch die Europaregion“ ist ein guter Anlass, die Grenzregion im Dreiländereck Bayern-Österreich-Tschechien mit dem Fahrrad zu erkunden. Dabei kann man abwechslungsreiche, unberührte Natur erleben und geschichtsträchtige Regionen entdecken. „Neben der Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und dem Wissensaustransfer wollen wir mit diesem Wettbewerb einladen, die jeweiligen Regionen mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern kennen zu lernen. Jede der sieben Partnerregionen hat kulturelle und kulinarische Besonderheiten zu bieten, die es am besten mit dem Rad zu erkunden gilt“, betont Barbara Schwarz als zuständige Landesrätin für EU-Angelegenheiten.

Einladung eigene Fotos beim Bewerb einzureichen 

Radfans, Hobbyfotografen und professionelle Fotografen sind eingeladen, die schönsten Augenblicke bei ihrer Entdeckungsreise durch die Europaregion Donau-Moldau festzuhalten und beim Fotowettbewerb einzureichen. Das Motiv muss sich auf einer der 28 Tagestouren aus der EDM-Radpublikation befinden. In Niederösterreich sind das der Reblaus-Radl-Weg, der Thayarunde-Radweg, der Traisental-Radweg und der Iron Curtain Trail (Teilstück von Gmünd bis Litschau). Einsendeschluss ist der 30. September 2017. 

"Mit dem Fahrrad durch die Europaregion Donau-Moldau"

Inspirieren lassen kann man sich von den attraktiven Tagestouren, die in der neuen Broschüre „Mit dem Fahrrad durch die Europaregion Donau-Moldau“ beschrieben sind. Anhand des jeweiligen Höhenprofils lässt sich der Schwierigkeitsgrad gut abschätzen. In der Kurzbeschreibung findet man Tipps zu  touristischen Attraktionen und genaue Wegbeschreibungen. 

Wichtige Beiträge zur Förderung des nachhaltigen Tourismus

„Der Fotowettbewerb und die attraktive Radbroschüre fügen sich perfekt in das Jubiläumsjahr ‚200 Jahre Fahrrad‘ ein. Die beiden Angebote sind ein wichtiger Beitrag zur Förderung des nachhaltigen Tourismus, dem heurigen Schwerpunkt der Vereinten Nationen“, freut sich Landesrätin Schwarz über die gelungene Symbiose.

Informationen zum Wettbewerb

Details zum Wettbewerb finden Sie auf der Website der Europaregion Donau Moldau unter www.europaregion.org. 



© 2017 Volkspartei Niederösterreich - www.vpnoe.at