LH Mikl-Leitner startet erstmals Regionswochen: Vom National- bis zum Landesfeiertag in ganz NÖ unterwegs

HeaderImage

Erstmals veranstaltet die Volkspartei NÖ Regionswochen u.a. mit Betriebsbesuchen unserer Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in allen Bezirken. "Unsere Mandatarinnen und Mandatare, mein Regierungsteam und ich sind im ganzen Land unterwegs – vom National- bis zum Landesfeiertag. Wir nehmen uns mehr Zeit vor Ort, mehr Zeit für Gespräche mit den Landsleuten", informiert LH Johanna Mikl-Leitner und rechnet mit insgesamt 25.000 Bürgerkontakten in 3 Wochen.

"Wir haben dazu einen Service Folder produziert, der die wichtigsten Info-Hotlines und Angebote des Landes zusammenfasst, für schnelle und unkomplizierte Hilfe und Förderungen". "Laut Umfrage wissen wir, dass die Zufriedenheit unserer Landsleute mit der Arbeit der NÖ Landesregierung bei rund 79 Prozent liegt – dafür möchte ich mich bei allen Mitgliedern aus meinem Regierungsteam aller Parteien bedanken. Auch die Zufriedenheit der Lebensqualität in NÖ ist sehr hoch und liegt bei 86 Prozent. Auch dafür möchte ich mich bei allen Landsleuten bedanken, die durch ihre Arbeit, ehrenamtlich oder hauptamtlich dazu beitragen", so Mikl-Leitner. Als Schwerpunkte nennt die Landeshauptfrau drei inhaltliche Punkte – Arbeitsmarktchancen, Unternehmensgründungen und Wohnen in NÖ. 

Informationen bei den Regionswochen für Bürgerinnen und Bürger

"Pro Jahr schütten wir rund 5 Millionen Euro an Bildungs- und Weiterbildungs-Förderungen aus. Wir wollen bei den Regionswochen darüber informieren, welche Jobs bis 2022 in welchen Bereichen und Regionen gebraucht werden. Das NÖ-Wirtschaftswachstum liegt mit 3,3% über dem österreichweiten Durchschnitt und wir haben aktuell 9.000 Betriebsgründungen - wir wollen angehende Unternehmerinnen und Unternehmer über ihre Chancen informieren. Wir investieren pro Jahr rund 700 Mio. Euro in den Wohnbau. NÖ ist das Land mit dem höchsten Investitionsvolumen, den zweitmeisten Eigentümern und drittgünstigsten Mieten. Wir wollen auch über den Wohnbau in NÖ informieren", so Mikl-Leitner. 

Landesweite Kampagne

"Begleitend dazu gibt es eine landesweite Kampagne, die auf das Gemeinsame verweist – auf das WIR hinweist. Dabei geht es uns um die Zusammenarbeit, um den Zusammenhalt und um unsere Heimat und vor allem aber um den grundlegenden Stil unserer Landeshauptfrau – um das WIR. Dazu haben wir eine Reihe von Motiven konzipiert, die ab heute als Inserate in den Medien sowie ab kommender Woche auf Plakatflächen in ganz Niederösterreich zu sehen sind", erklärt Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner. 

Nähe zu Bürgerinnen und Bürgern

"Wir als Volkspartei sind nah beim Bürger – das heißt unterwegs im ganzen Land. Unsere Landeshauptfrau hat im April angekündigt, dass innerhalb eines Jahres alle Gemeinden von einem Mitglied der Landesregierung besucht werden sollen. Daher haben wir die Aktion „573 in 365“ gestartet. 297 Gemeinden in 189 Tagen haben unsere VPNÖ-Regierungsmitglieder seit dem Amtsantritt unserer Landeshauptfrau schon besucht – 52 Prozent der Gemeinden in 52 Prozent der Zeit – wir sind also voll im Plan. Jeder kann die Aktion online mitverfolgen unter 573.vpnoe.at", so Ebner.



© 2017 Volkspartei Niederösterreich - www.vpnoe.at