LR Schleritzko zum Start ins neue Kindergarten- und Schuljahr

HeaderImage

"Studien zeigen, dass sich die Gesundheit von österreichischen Kindern und Jugendlichen verbessert hat. Dennoch gilt es besonders in den Bereichen Bewegung, Ernährung und mentale Gesundheit unermüdliche Bewusstseinsbildung zu betreiben. Im Sinne einer 'geteilten Verantwortung' haben neben der Schule auch die Eltern eine maßgebliche Schlüsselfunktion. Die Initiative ‚Tut gut!‘ unterstützt mit einem Kinder-Schwerpunkt und zielgerichteten Programmen", so Landesrat Ludwig Schleritzko.

Ein Blick in die 2014 veröffentlichte HBSC-Studie (Health Behaviour in School-aged Children Study) zeigt für Österreich nicht nur, dass Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen ihre Wirkung zeigen, sondern auch einige weniger erfreuliche Fakten: So geben rund 16 Prozent der Befragten an, täglich zuckerhaltige Limonaden zu trinken, mehr als 80 Prozent erfüllen die Bewegungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht und ungefähr ein Drittel der Mädchen und Burschen verlässt das Haus ohne Frühstück.

Gesundheitsförderung beginnt schon bei den Kleinsten

„Dabei ist ganz klar, dass Gesundheitsförderung bei unseren Kleinsten beginnt und Familie und Kindergarten bzw. Schule wesentlichen Einfluss auf den Lebensstil der Kinder haben“, betont Schleritzko.

Die Lebensqualität durch gezielte Programme erhöhen

Das erklärte Ziel der Initiative "Tut gut!" ist es daher, die gesunden Lebensjahre der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher durch gezielte Programme und Initiativen zu erhalten und damit die Lebensqualität der Menschen deutlich zu erhöhen. Und das muss schon bei den Kleinsten im Kindergarten oder in der Schule beginnen.

Für Eltern, die sich zum Schulstart Tipps und Tricks aus dem Bereichen Ernährung, Bewegung und mentale Gesundheit holen wollen, steht ab sofort auch die "Tut gut!"-HOTLINE unter 02742/22655 zur Verfügung.

Zehn Standorte mehr für das Programm "VITALKÜCHE"

Für Kindergärten und Schulen in Niederösterreich, die ihre Gemeinschaftsverpflegung optimieren wollen, wurde das Kontingent im Rahmen des Programms „VITALKÜCHE“ um zusätzliche 10 Standorte erweitert. Interessierte Schulen können sich ab sofort mit der Initiative "Tut gut!" in Verbindung setzen. Und Schulklassen, die im aktuellen Schuljahr 2017/18 im Programm "Bewegte Klasse" betreut werden, können über ihre Betreuerinnen und Betreuer die brandneuen "Tut gut!"-Jausenboxen anfordern.

 

 



© 2017 Volkspartei Niederösterreich - www.vpnoe.at