Musikalisch-literarische Feier für Pfarrgemeinderäte in St. Pölten

HeaderImage

LH Mikl-Leitner: Gemeinsame Verantwortung von Kirche und Land

Für die Pfarrgemeinderäte aus ganz Niederösterreich wurde als Dankeschön für die ehrenamtliche Tätigkeit innerhalb der Kirchen am Sonntag, 5. November, um 14 Uhr und um 18.30 Uhr eine musikalisch-literarische Feier im Festspielhaus St. Pölten abgehalten. Insgesamt nahmen an den Feierstunden rund 2.300 Personen aus der Erzdiözese Wien und der Diözese St. Pölten teil. 

Schwerpunkte sind Organisation, Verwaltung und Gestaltung

"In den Pfarren gibt es viel zu tun, es braucht viel an Organisation, Verwaltung und Gestaltung und es wird ein Schwerpunkt gelegt auf die Jugendarbeit, auf Nachhaltigkeit, auf die Frauenbewegung, auf die Männerbewegung und auf unsere Chöre", sprach die Landeshauptfrau. "Die Ehrenamtlichen sind in den Pfarren etwas ganz Wesentliches und sie leisten Großartiges sowohl für die evangelische Kirche als auch für die katholische Kirche", fuhr Mikl-Leitner fort. Es ist unsere Aufgabe vonseiten des Landes diese Ehrenamtlichkeit auch zu unterstützen, sei es materiell, wenn es um finanzielle Unterstützung geht, sei es immateriell, wenn es um ideelle Unterstützung geht", unterstrich sie. 

Große Vorbildwirkung

"Sie alle sind für uns ein ganz großes Vorbild, wenn es darum geht, sich ehrenamtlich zu engagieren für die Kirchen, für den Glauben, für das gemeinsame Miteinander", sagte die Landeshauptfrau. "Es ist immer wieder eine schöne Aufgabe, mit jungen Menschen zu arbeiten. Wir sollten gemeinsam Vorbild sein und zeigen, wir haben Respekt vor den Menschen und der Schöpfung“, betonte Mikl-Leitner.   

Zwei große Aufgaben in der Zukunft um das kulturelle Erbe weiterzutragen

"Wir haben zwei große Aufgaben, zum einen Unterstützung für die Menschen, zum anderen unser historisches und kulturelles Erbe weiterzutragen", so Mikl-Leitner. Die Zusammenarbeit zwischen Kirche und Land sei wichtig, "wir alle sind gut beraten, wenn wir auch in Zukunft auf das setzen, was uns so erfolgreich gemacht hat. Diese Zusammenarbeit, dieses Miteinander leben wir in Niederösterreich schon seit Jahren und Jahrzehnten", schloss die Landeshauptfrau. 

Für die musikalische Umrahmung der Feierstunden sorgten Auftritte von Cantores Dei. Einen Vortrag zum Thema "Smartphones und alte Fahrräder – Überlegungen zum Erwachsenenwerden" hielt der Schriftsteller und Kinderpsychiater Paulus Hochgatterer.  



© 2017 Volkspartei Niederösterreich - www.vpnoe.at