NÖ Landwirtschaftsschulen setzen Aktionen rund um den "Tag des Apfels"

HeaderImage

LR Schwarz: Apfel hat gesundheitliche und kulturelle Bedeutung

"Anlässlich des traditionellen Tags des Apfels, der heuer am 10. November stattfindet, wird an den Niederösterreichischen Landwirtschaftsschulen auf die gesundheitliche und kulturelle Bedeutung von Obst verstärkt hingewiesen. Der gesundheitliche Nutzen des Apfels liegt in der Kombination von Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen Ballaststoffen. Er ist sehr kalorienarm, besteht aus rund 85 Prozent Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Daher fördert der tägliche Apfel die Gesundheit", betont Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz. "Im Rahmen verschiedener Initiativen werden an den Landwirtschaftsschulen Aktionen anlässlich des ‚Tages des Apfels‘ durchgeführt. Dies reicht von der Herstellung von Apfelsaft, der Zubereitung von Gerichten mit Äpfeln bis zur gesunden Jause mit Kernobst", so Schwarz. Wer regelmäßig heimische Äpfel konsumiert, leistet einen wichtigen Beitrag für seine Gesundheit und für die Region, was sich positiv auf die Wertschöpfung in unserem Land auswirkt. 

Nach den Frostschäden liegt die Erntemenge unter dem Durchschnitt

Aufgrund der Frostschäden während der Blüte Ende April, liegt auch dieses Jahr die Erntemenge bei den Äpfeln weit unter dem Durchschnitt. Dennoch rechnen die Obstbauern mit guten Erlösen. Dafür gibt es zwei Gründe: Die Konsumenten sind bereit für heimisches Obst tiefer in die Tasche zu greifen und europaweit war es heuer die schlechteste Apfelernte der letzten 20 Jahre. Die Preise sind somit stabil auf einem relativ hohen Niveau. 

Jährlich werden rund 65.000 Tonnen Äpfel konsumiert

Traditionell fällt der Aktionstag für das beliebteste Obst der Österreicherinnen und Österreicher auf den zweiten Freitag im November. Hierzulande werden jährlich rund 65.000 Tonnen Äpfel konsumiert. Die beliebtesten Sorten sind Gala, Elstar und Golden Delicious. Äpfel sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Regionen, in denen Apfelbau betrieben wird. Der Tag des Apfels stellt deshalb nicht nur die süße und saftige Frucht ins Zentrum des Interesses, sondern soll auch dazu anregen, bevorzugt heimische Apfelsorten zu kaufen.

Das beschäftigt NÖ