SeniorInnenUNI – Eine einzigartige Erfolgsgeschichte setzt sich fort

HeaderImage

Die Erfolgsgeschichte des Pilotprojekts der ersten SeniorInnenUNI an einer FH in Niederösterreich findet ihre Fortsetzung. Das Projekt der IMC FH Krems wird vom Land Niederösterreich unterstützt und startet im März 2018 unter dem Motto "Ehrenamtliches Engagement" an der IMC FH Krems einen neuen viersemestrigen Lehrgang.

In der heutigen Pressekonferenz stellten Senioren-Landesrätin Barbara Schwarz und Ulrike Prommer, Geschäftsführerin der IMC Fachhochschule Krems, die neue Weiterbildungsinitiative für die Generation 55+ vor. Ein besonderes Anliegen ist für Schwarz, dass die Initiative "Mittendrin im Leben" das Projekt unterstützt. Denn es zeichnet alle TeilnehmerInnen der älteren Generation besonders aus, dass sie immer noch mittendrin im Leben stehen und einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.

Vier Semester, acht Module, ein Motto 

Die viersemestrige SeniorInnenUNI, die in acht Modulen – von Gesundheit & Prävention, über IT & Neue Technologien, Wirtschaft & Recht bis hin zu Projektmanagement und Persönlichkeitsentwicklung – aufgebaut ist, bietet beste Weiterbildungsmöglichkeiten für SeniorInnen, die sich auch nach ihrer Pensionierung weiterhin in Gemeinde, Politik oder auch Vereinen und Verbänden aktiv und engagiert zeigen möchten. Passend dazu ist das Motto der neuen SeniorInnenUNI "Ehrenamtlichen Engagement". 

Ehrenamtliches Engagement

Neuerungen im Weiterbildungsangebot bringen, dass auch AbsolventInnen aus den ersten beiden Kohorten - 2012-2014 und 2014-2016 - an zwei Modulen teilnehmen und ihr Wissen auffrischen können. Dadurch soll ein intensiver Austausch der TeilnehmerInnen und AbsolventInnen untereinander stattfinden und neue Impulse für Projekte sollen generiert werden. Ehrenamtliches Engagement wird nicht nur im Lehrplan großgeschrieben. Das Ziel der Weiterbildung ist die Förderung des ehrenamtlichen Engagements in konkret umgesetzten Projekten in der Praxis. Landesrätin Barbara Schwarz freut sich über die Fortführung dieser speziell für Seniorinnen und Senioren in Niederösterreich geschaffenen Weiterbildungsmöglichkeit: "Älterwerden will gestaltet werden, Lebensbereiche verändern sich – in der Familie und im beruflichen Alltag. Eine neue Kultur des Alterns holt ältere Menschen in die Mitte der Gesellschaft - durch aktives Engagement, Freiwilligenarbeit und Bildung bleiben sie mittendrin im Leben."

Campus der Generationen

Für die "Golden Agers" bietet sich die Möglichkeit, ihr Wissen aufzufrischen und sich im Umfeld der Hochschule neue Kenntnisse anzueignen. "Mit diesem hochwertigen Bildungsangebot vereinen wir alle Generationen am Campus Krems und es sollen sich Menschen in der zweiten Lebenshälfte angesprochen fühlen, die neue Tätigkeits- und Engagementfelder für sich entdecken wollen, als auch diejenigen, die schon engagiert sind und nicht auf die Aneignung von vertieftem Wissen und Kompetenzen in verschiedenen Disziplinen verzichten wollen", erklärt Ulrike Prommer, Geschäftsführerin der IMC Fachhochschule Krems. 

Nicht nur geistig, sondern auch körperlich können sich die SeniorInnen an der IMC FH Krems im Rahmen des Programms "Campus Sport" fit halten. Den TeilnehmerInnen stehen auch die Türen zur Hochschulbibliothek offen, hier können Studierende und TeilnehmerInnen der SeniorInnenUNI Seite an Seite lesen und lernen. 

Über die SeniorInnenUNI 

Pro Semester sind zwei Module zu absolvieren. Das Modul kostet 180 Euro, ein Semester 360 Euro. Die Module werden in den Räumlichkeiten der IMC Fachhochschule Krems am Campus Krems abgehalten. Nach jedem erfolgreich besuchten Modul erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung. Nach Absolvierung aller Module findet ein feierlicher Abschluss mit Zertifikatsübergabe der hochschulischen Weiterbildung statt. Insgesamt werden 30 Plätze von der Fachhochschule Krems vergeben, formale Teilnahmebedingungen gibt es – bis auf Wissensdurst und Engagement – keine. Interessierte können sich ab sofort über die Website der SeniorInnenUNI bewerben. 

Das beschäftigt NÖ