WeltlehrerInnentag: Großes Dankeschön an alle NÖ LehrerInnen und PädagogInnen

HeaderImage

Anlässlich des WeltlehrerInnentages am 5. Oktober richtet Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz über 22.000 NÖ PädagogInnen und LehrerInnen ein großes "Dankeschön" aus: "Aus meinen zahlreichen Schulbesuchen und Gesprächen weiß ich, was tagtäglich in unseren Klassenzimmern geleistet wird. Unsere PädagogInnen und LehrerInnen bilden die Zukunft unseres Landes aus, sind Vertraute für unsere rund 200.000 NÖ SchülerInnen und prägen damit maßgeblich das Leben unserer Kinder", erinnert Schwarz an die wichtigen Aufgaben.

Das Land Niederösterreich war und bleibt darum bemüht, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für einen guten Unterricht unserer Kinder sicherzustellen. So individuell wie die Talente und Fertigkeiten unserer Kinder sind, so verschiedenartig muss auch das Bildungssystem darauf eingestellt sein. Daher ist es besonders wichtig, dass Eltern die optimalen Unterrichts- und Betreuungsformen für ihre Kinder vorfinden. 

Guter Unterricht braucht auch geeignete Orte

Generell braucht guter Unterricht auch geeignete Orte: Gemeinsam mit den Gemeinden investiert das Land über den Schul- und Kindergartenfonds im Jahr 2016 rund 148 Mio. Euro, um zeitgemäße Lern- und Lehrumgebungen für SchülerInnen und PädagogInnen zu schaffen.

"Daher ist der WeltlehrerInnentag ein weiterer guter Anlass, ein großes Lob für die hervorragende Arbeit unserer NÖ PädagogInnen und LehrerInnen auszusprechen, die eine wichtige Stütze für unsere Gesellschaft darstellen", bedankt sich Schwarz abschließend.

Das beschäftigt NÖ