„Nächstjährige Terminkollision zwischen ‚Wachau-Marathon‘ und ‚Starnacht aus der Wachau‘ konnte vermieden werden“

Eine Kollision der besonderen Art hätte es im kommenden Jahr gegeben: Die 2018er Termine der beiden spätsommerlichen Großevents in der Wachau, dem WACHAUmarathon und der Starnacht aus der Wachau, waren für das Wochenende 14. bis 16. September 2018 geplant. Um das zu verhindern, wurde seitens des Landes Niederösterreich und der Tourismusdestination Donau Niederösterreich nun alles daran gesetzt, diese Termine zu entzerren - mit Erfolg.

"Diese zwei etablierten Großevents an einem Wochenende in der Wachau stattfinden zu lassen, hätte nicht nur zu verkehrstechnischen und infrastrukturellen Engpässen geführt, sondern auch die Wertschöpfung in der Region ganz wesentlich gemindert. Aus wirtschaftlicher und touristischer Sicht war es dringend notwendig, Schritte zu setzen. Nach etlichen Gesprächen mit den Veranstaltern, der Tourismusdestination Donau Niederösterreich und dank Michael Buchleitner, seinen anvisierten Termin zu verschieben, wurde eine Lösung im Sinne aller Betroffenen gefunden", informiert Tourismus- und Sportlandesrätin Petra Bohuslav.  

Neue Termine stehen bereits fest

Damit stehen die neuen Termine für 2018 fest: Das beliebte Lauf-Großereignis, der "WACHAUmarathon", ist für 22. und 23. September 2018 geplant,  die "Starnacht aus der Wachau" steht am Wochenende des 14. und 15. Septembers 2018 am Wachau-Programm. 

Eine Veranstalter- und besucherfreundliche Lösung

Michael Buchleitner, Veranstalter des WACHAUmarathons kommentiert: "Für uns als Veranstalter hätte diese Terminkollision zu einer organisatorischen Mammutaufgabe mit erhöhtem Ressourcenaufwand geführt – Nächtigungen auf umliegende Bereiche auszulagern, Shuttletransporte zu organisieren, die Zufahrten, die schon jetzt an den Wochenenden voll sind, wären komplett zu usw. Wir möchten uns daher bei der Niederösterreich-Werbung und dem SPORT.LAND Niederösterreich bedanken, die sich für eine veranstalter- und besucherfreundliche Lösung eingesetzt haben. Außerdem begrüße ich die finanzielle Unterstützung seitens der Tourismusdestination Donau Niederösterreich, die zwei Drittel der Infrastrukturkosten in der Stadt Krems übernimmt, sehr."

Der Hintergrund

Der WACHAUmarathon 2017 findet heuer am 17. und 18.9. zur 20. Auflage als Jubiläumslauf statt und sorgt mit 10 Prozent mehr TeilnehmerInnen gegenüber des Vorjahres und Lauf-Nennungen aus mehr als 50 Nationen für positive Stimmung. Insgesamt lockt der sportliche Großevent mehr als 10.000 BesucherInnen jährlich in die WACHAU, von denen rund 47% auch in der Region nächtigen. Die Veranstaltung bringt eine regionale Wertschöpfung von 2 Millionen Euro ein. 

Die Starnacht aus der Wachau ging am Wochenende 1. und 2. September zum sechsten Mal über die Bühne, und das mit Erfolg: rund 6.000 begeistere BesucherInnen kamen. ORF2 und der MDR senden die "Starnacht aus der Wachau" am 9. September um 20.15 Uhr. Die Starnacht ist ein regionaler Wertschöpfungsbringer in der Höhe von rund 1,1 Millionen Euro.   

Das beschäftigt NÖ