LH Mikl-Leitner: „Talenteschmieden der NÖ Begabtenakademie sind Meilenstein am Weg in eine erfolgreiche Zukunft“

HeaderImage

„Mit den Talenteschmieden der Niederösterreichischen Begabtenakademie setzen wir einen Meilenstein für die erfolgreiche Zukunft unserer heranwachsenden Generationen. Durch die Unterstützung von Schulen, Initiativen, Unternehmen und ganzer Gemeinden wird in den NÖ Talenteschmieden in allen Bildungsregionen des Landes weit über die Talentförderangebote der Niederösterreichischen Begabtenakademie hinaus ein Klima geschaffen, in dem die Stärken der jungen Menschen wertgeschätzt und in weiterer Folge auch optimal gefördert werden. Vertreter der verschiedensten Institutionen schaffen als Teil der NÖ Talenteschmieden in den jeweiligen Regionen Bewusstsein für die Stärkenorientierung und übernehmen somit Verantwortung für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen“, freut sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über die neu ins Leben gerufenen Talenteschmieden der Niederösterreichischen Begabtenakademie.

17 Standorte in ganz Niederösterreich

In den vergangenen Monaten wurden 17 Standorte in ganz Niederösterreich ausgewählt, an denen sich Schulen, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden in Kooperation mit der Begabtenakademie der gezielten und nachhaltigen Förderung der Stärken junger Menschen verschrieben haben. „Die NÖ Talenteschmieden sind somit zentrale Anlaufstellen, in denen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, ihre Stärken zu entdecken und ihren Interessen in den unterschiedlichsten Bereichen gemeinsam mit Gleichgesinnten nachzugehen. Zum anderen wird in den NÖ Talenteschmieden durch Einbindung der verschiedensten Einrichtungen bis hinein in Wirtschaft, Politik und Gemeindeleben ein ideales Umfeld für die Entwicklung der jungen Menschen geschaffen“, so Martin Peter, Projektleiter der Niederösterreichischen Begabtenakademie.

So sieht Talenförderung in Niederösterreich aus

Die Talentförderangebote der NÖ Talenteschmieden kombinieren verschiedene Disziplinen und blicken so über den Tellerrand einzelner Gegenstände hinaus. Kreative Ansätze in allen Disziplinen sollen einen neuen Zugang zu intellektuellen Herausforderungen bieten und Anstöße geben, ausgetretene Pfade zu verlassen. Die Angebotspalette für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 19 Jahren reicht von Literatur und Philosophie über Kunst, Fremdsprachen, Geschichte und Gesellschaft bis hin zu Natur, Technik, Logik und Mathematik. Im Schwerpunkt #DigitaleWelt werden darüber hinaus digitale Fertigkeiten vermittelt und gefördert.

In jedem Kind steckt Begabung

„Uns geht es nicht darum, nur die Einsteins von morgen zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind in dem einen oder anderen Bereich begabt ist. Diese Begabungen und Stärken zu finden und gezielt zu fördern ist wesentlich für die weitere Entwicklung und den weiteren Werdegang der jungen Menschen. Denn wer weiß, wo seine Stärken liegen, wird sich auch sehr optimistisch den Herausforderungen stellen, die das Leben so mit sich bringt“, so Mikl-Leitner.

Die Talenteschmieden

Talenteschmieden der Niederösterreichischen Begabtenakademie: Bildungsregion Industrieviertel: Talenteschmiede Baden (in Kooperation mit dem BG & BRG Biondekgasse Baden), Talenteschmiede Hernstein (in Kooperation mit der Gemeinde, der Volksschule Grillenberg, dem Schloss Hernstein und SCI.E.S.COM), Talenteschmiede Wiener Neustadt (in Kooperation mit der Bilingual Junior High School), Talenteschmiede Bad Fischau (in Kooperation mit dem Eltern-Kind-Zentrum „Kleine Welt“), Talenteschmiede Schwechat (in Kooperation mit der Volksschule I Schwechat) und Talenteschmiede Mödling (in Kooperation mit dem Talentegarten Mödling); Bildungsregion Mostviertel: Talenteschmiede Neuhofen/Ybbs (in Kooperation mit der NMS Neuhofen/Ybbs), Talenteschmiede Ybbsitz (in Kooperation mit der NMS Ybbsitz), Talenteschmiede Scheibbs (in Kooperation mit der Volksschule Scheibbs), Talenteschmiede Ardagger/St. Georgen (in Kooperation mit dem Schulzentrum Ardagger und der Volksschule St. Georgen am Ybbsfelde) und Talenteschmiede Waidhofen/Ybbs (in Kooperation mit dem BRG Waidhofen/Ybbs); Bildungsregion Weinviertel: Talenteschmiede Stockerau (in Kooperation mit Kreativ-Mittelschule Stockerau) und Talenteschmiede Mistelbach (in Kooperation mit der Volksschule I Mistelbach); Bildungsregion Waldviertel: Talenteschmiede Krems-Stein (in Kooperation mit der Volksschule Krems-Stein); Bildungsregion Zentralraum: Talenteschmiede Grafenwörth (in Kooperation mit der Gemeinde Grafenwörth und der Volksschule Grafenwörth), Talenteschmiede Kritzendorf (in Kooperation mit der PVS Kritzendorf) und Talenteschmiede St. Pölten (in Kooperation mit dem Mary Ward Privatgymnasium und ORG St. Pölten).

Begabung und Stärken der jungen Menschen werden gefördert

Mit Angeboten in ganz Niederösterreich sowie in 17 Talenteschmieden sucht, findet und belebt die  Niederösterreichische Begabtenakademie die Begabungen und Stärken junger Menschen. Das außerschulische Bildungsangebot ist eine Initiative des Landes Niederösterreich und wurde im Schuljahr 2007/08 gegründet. Seither haben sich rund 30.000 Kinder und Jugendliche für die verschiedensten Talentförderangebote angemeldet. Als Teil der NÖ Kreativ GmbH ist die Niederösterreichische Begabtenakademie in das vielfältige, lebendige und regionale Angebot der Kultur.Region.Niederösterreich eingebettet.

Das beschäftigt NÖ