Vorbereitungen zum Landesparteitag laufen auf Hochtouren

HeaderImage

Am 24. und 25. März findet der Landesparteitag der Volkspartei NÖ in St. Pölten statt. Dabei soll Johanna Mikl-Leitner zur neuen Landesparteiobfrau gewählt werden.

Wahlkomitee bereits gebildet & bei der Arbeit

Nach dem Beschluss, wann der Parteitag stattfinden soll, hat der Landesparteivorstand auch ein Wahlkomitee eingesetzt. Dessen erste Empfehlung wurde zugleich auch vom Vorstand umgesetzt und Johanna Mikl-Leitner als zukünftige Parteiobfrau nominiert. Das Komitee, bestehend aus Vorsitzendem Klaus Schneeberger und den Obleuten der Teilorganisationen, erarbeitet jetzt noch die Vorschläge für die Positionen der Parteiobfrau-Stv., des Finanzreferenten sowie für die Finanzprüfer, den Landesparteikontrollausschuss und das Schiedsgericht der Landespartei.

Delegierte wurden gemeldet

In der Zwischenzeit wurden von den Bezirksparteien und den Teilorganisationen die Delegierten für den Landesparteitag gemeldet. Etwa 500 an der Zahl werden stimmberechtigt am Parteitag und den entsprechenden Wahlen teilnehmen. Ebenso werden rund 500 Gastdelegierte aus den Bezirken zum Parteitag eingeladen. Neben den Delegierten werden von den Teilorganisationen Vertreter für diverse - für den Ablauf des Parteitages notwendige Kommissionen und Ausschüsse genannt. Diese Gremien werden dann zu Beginn des Landesparteitags gewählt.

Weitere Vorbereitungen am Laufen

Neben all den laut dem Statut notwendigen Beschlüssen und Gremien laufen zurzeit die organisatorischen Vorbereitungen rund um die Tagungslocation, Technik, Ablauf und Co.

Das beschäftigt NÖ